Links   Sitemap   Datenschutz   Impressum   Kontakt
Start
Aktuelles
Unser Haus
Unser Potential
Referenzen
Unsere Gruppe
Soziales Engagement
   Die Stiftung
   Der Hilfsverein


Schomaker Baugruppe
Schomaker Bauunternehmung GmbH
Schomaker Bauträger GmbH&CO.KG

Die Stiftung


Sie möchten spenden?

Wenn Sie die Stiftung bei ihrer gemeinnützigen  Arbeit unterstützen möchten, haben Sie selbstverständlich die Möglichkeit, sich durch eine
Spende oder Zustiftung zu beteiligen.

Für Überweisungen ist folgende Kontoverbindung eingerichtet:

Empfänger Schomaker Dörpen Stiftung
IBAN DE44 2665 0001 1101 1712 45
BIC NOLADE21EMS

Für eine entsprechende Spendenbescheinigung geben Sie bitte Ihre vollständige Adresse als Verwendungszweck an.
______________________________________________________________________________________________________________

Was macht die Stiftung?

Aus der Satzung der "Schomaker Dörpen Stiftung", die der Dörpener Bauunternehmer Wilhelm Schomaker ins Leben gerufen hat, geht der Zweck der Einrichtung hervor. Dort steht "Zweck der Stiftung ist die Unterstützung gemeinnütziger und mildtätiger Zwecke. Die Stiftung hat den Zweck, bedürftigen Personen, insbesondere benachteiligten Jugendlichen, Körper- und Mehrfachbehinderten und kranken Mitmenschen zu helfen." Insbesondere werde der Stiftungszweck dadurch verwirklicht, "sozial benachteiligten jungen Menschen eine Hilfe zu geben, damit diese ihre Ausbildung in kirchlichen oder sonstigen Einrichtungen durchführen können."

Auszug aus "Das Mittagsgespräch...

... mit Wilhelm Schomaker, Bauunternehmer aus Dörpen."
aus Wirtschaft aktuell EL II/2001 (S. 44/45)

- - - - - - - - "Soziale Verpflichtung Allgemeinheit gegenüber" - - - - - - - -
 
Wirtschaft aktuell: Herr Schomaker, Sie sind bekannt als ein Unternehmer, der sich auch stark sozial engagiert. Wie definieren Sie grundsätzlich die gesellschaftspolitische Funktion des Unternehmers?

Schomaker: Der Arbeitgeber schafft Arbeitsplätze. Auf der anderen Seite wird mit diesen Arbeitsplätzen Geld verdient, und in sofern hat er auch eine soziale Verpflichtung der Allgemeinheit gegenüber. Wir haben das umgesetzt in Form einer Stiftung. Jeder macht das auf seine Weise.
 
Wirtschaft aktuell: Mancher macht das aber auch gar nicht. Verurteilen Sie das?

Schomaker: Man sollte nicht einfach sagen: Mancher macht das auch nicht. Man muss auch die finanziellen Möglichkeiten haben, sich sozial zu engagieren. Oft wird nur das dicke Auto gesehen und nicht die Bilanz. Die Bilanzen sind nicht bekannt. Das Gros der Unternehmer hat durchaus eine Verantwortung und Verpflichtung der Gesellschaft gegenüber, und die meisten werden dieser Rolle auch gerecht. Wir machen es in Form einer Stiftung, andere als Mäzen für den Sportverein, der andere wieder für die Kunst, das bleibt jedem selbst überlassen. Das ist eine Frage der Mentalität.

Wirtschaft aktuell: Wo sehen Sie langfristig die Ziele Ihrer Stiftung?

Schomaker: Wir haben die Stiftung ins Leben gerufen, weil wir ein langfristiges Engagement daraus machen wollen. Wenn ich mich in einem Verein oder sonst wo als Mäzen engagiere, ist das eine kurzfristige Angelegenheit: Das mache ich von Jahr zu Jahr. Wir haben eine Stiftung gegründet, die sich für sozial Benachteiligte und vor allem auch in der Jugendarbeit einsetzt.

Wirtschaft aktuell: Wie ist die Resonanz in der Öffentlichkeit?

Schomaker: Die Resonanz ist sehr gut. Viele haben das am Anfang skeptisch betrachtet. Das hängt aber auch damit zusammen, dass viele gar nicht wissen, was eine Stiftung ist. Wenn man sich damit beschäftigt, weiß man, dass das Stiftungskapital für den Unternehmer weg ist und dass die Erträge verteilt werden. Es gibt inzwischen Unternehmer, die mich fragen: Wie kann ich so was machen? Und wenn zwei, drei Leute so etwas nachmachen, dann wäre es schon ein großer Erfolg.

Stiftung feiert Richtfest
Bericht zum Richtfest auf der Stiftungs- Baustelle; mit einem Kommentar von Maike Plaggenborg. Der Wohnkomplex für seniorengerechtes Wohnen soll im August fertiggestellt sein. (Quelle: Emszeitung v. 20.04.17)
Mehr 

Stiftung baut Wohnungen für Ältere
Bericht zum Spatenstich auf der Stiftungs- Baustelle. Die Stiftung läßt in Dörpen das Haus Emmaus mit 11 Seniorenwohnungen errichten. (Quelle: Emszeitung v. 09.09.16)
Mehr 

Stiftung 2015
Artikel der Emszeitung zur 15. Stiftungssitzung sowie zur Verleihung des Stiftungspreises 2015
Mehr 

Stiftungspreis 2014
Artikel der Emszeitung zur Verleihung des Stiftungspreises 2014
Mehr 

Pressebericht 05/2014
Artikel der Emszeitung zur 14. Stiftungssitzung der Vorstands- und Beiratsmitglieder
Mehr 

Pressebericht 04/2012
Artikel der Emszeitung zur 12. Stiftungssitzung der Vorstands- und Beiratsmitglieder
Mehr 

Pressebericht 05/2011
Zeitungsartikel zur jährlichen Vorstands- und Beiratssitzung
Mehr 

Pressebericht 04/2009
Zeitungsartikel anlässlich der 9. Sitzung der Vorstands- und Beiratsmitglieder
Mehr 

Zweck der Stiftung
Auszug aus der Satzung der Schomaker- Dörpen- Stiftung zum Stiftungszweck
Mehr 
 

  Nach Oben     Drucken

Start | Aktuelles | Unser Haus | Unser Potential | Referenzen | Unsere Gruppe | Soziales Engagement
Links | Sitemap | Datenschutz | Impressum | Kontakt           © Schomaker Baugruppe - Alle Rechte vorbehalten
Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer

Datenschutzerklärung

.